Diese Woche habe ich in Ungarn verbracht, es war mein erster Aufenthalt in diesem Land. Ich war dort wegen eines Konzerts und wollte eigentlich nur eine Nacht bleiben, aber dann hatte ich mich umentschlossen und für länger gebucht, vor allem auch, um mal in einer anderen Location Fotos für meine Website machen zu können. Ich bin dann also mit Stativ und sexy Dessous im Gepäck nach Ungarn aufgebrochen 🚊🧳. Das Ergebnis meines Selbst-Shootings kann man übrigens bereits in der Foto-Galerie meiner Website betrachten ☺️. 

Schön war auch zu sehen, dass in Ungarn (wie in den allermeisten anderen Ländern!) absolut keine Maskenpflicht mehr existiert, sondern die Menschen selbst entscheiden können, ob und wann sie eine Maske tragen möchten. Anscheinend hält sich das Corona-Virus auch rigoros an Staatsgrenzen, sodass man dann im Zug nach der österreichischen Grenze plötzlich wieder unbedingt eine Maske benötigt, weil in Österreich das Virus anscheinend besonders wütet 🤷‍♀️. Ich habe es jedenfalls sehr genossen nach so langer Zeit mal wieder ohne Maske im Zug und auch in der U-Bahn (in einer anderen Millionenstadt als Wien) sitzen zu können 😃. 

In Wien wird die Maskenpflicht in den Öffis ja auch noch über den 1. Juni hinaus bestehen bleiben und die Wiener dürfen dann mit Maske bei hochsommerlichen Temperaturen in teils nicht klimatisierten Öffis sitzen, ganz egal ob dort viele oder wenige Fahrgäste anwesend sind. Eigenverantwortung traut man den Wienern offenkundig nicht zu, dafür hält sie die Politik wohl zu dumm.

Wenn man sich da andere Metropolen wie z.B. London ansieht (wo die Maskenpflicht ebenfalls schon längst aufgehoben wurde), muss man sich doch fragen, ob das Corona-Virus für Wien ganz besonders gefährlich ist, denn in einer Stadt wie London leben immerhin ca. 9 Millionen Menschen. Was ist denn in all den unterschiedlichen europäischen Großstädten anders, sodass man dort in den Öffis keine Masken mehr braucht bzw. man die Menschen SELBST entscheiden lässt 🤔? 

Ja, Wien ist tatsächlich anders 🤬. Ich kann nur hoffen, dass sich immer mehr Menschen gegen diese nicht evidenzbasierten Maßnahmen auflehnen werden und nicht alles widerstandslos hinnehmen, sondern sich auf ihre Rolle als MÜNDIGE BÜRGER besinnen, die selbst entscheiden können wann eine Maske notwendig ist und wann nicht. Ich werde mir dieses Recht jedenfalls definitiv herausnehmen!

Wieso traut man den Menschen in Wien absolut keine Eigenverantwortung zu? Wieso existiert in den allermeisten europäischen Metropolen keine Maskenpflicht mehr? Jeder, der in den Öffis eine Maske tragen möchte, kann das ja tun, es wird doch niemand davon abgehalten! Und es ist auch ein Unterschied, ob man zu Stoßzeiten dicht gedrängt in den Öffis steht oder der Waggon/der Bus ziemlich leer ist. Aber nein, EIGENVERANTWORTUNG wird den Wienern abgesprochen und das Maskentragen pauschal verordnet.

Ich hoffe wirklich, dass viele Leute dies nicht mehr mitmachen werden und dem Herrn Ludwig zeigen, dass sie sich nicht jeden Schwachsinn aufoktroyieren lassen. Es wäre wünschenswert, dass die Menschen den Zustand der Lethargie (gehört Lethargie zur österreichischen Mentalität?) verlassen und entsprechend handeln anstatt alles widerstandslos hinzunehmen.

Zum Glück bin ich den Sommer über in der Schweiz (wo die Maskenpflicht auch schon längst gänzlich aufgehoben wurde und man den Menschen selbst die Entscheidung darüber überlässt), denn dieses Wiener Trauerspiel könnte ich wirklich nicht noch länger ertragen. 

Und der Herr Ludwig sollte dazu verdonnert werden jeden Tag in der U6 zu fahren, so aus „Solidarität“ mit all den Menschen, die er weiterhin zum Maskentragen verpflichtet. Dann kann er die Bürger tagtäglich persönlich fragen, was sie davon halten.

Nächstes Jahr steht ja zum Glück auch mein Umzug in die Schweiz an und ich habe heute schon begonnen für meine Einbürgerung zu lernen (hab auch ein Buch zum Lernen bestellt 👩‍🎓), um dann in 11 Jahren einen Schweizer Pass in Händen halten zu können 😍. Bis zu meinem Umzug hoffe ich natürlich noch auf viele schöne Dates, denn diese sind für mich tatsächlich das Einzige, was mir ein Leben in Wien noch verschönert.

Eure Ava 💋

error: Content is protected !!